Pflaumenkuchen vom Blech

Pflaumenkuchen

Da ich im September Geburtstag habe, musste ich auf der Suche nach einem passenden Saisonrezept direkt an Pflaumenkuchen vom Blech denken. Denn diesen gab es in meiner Kindheit immer an meinem Geburtstag, den wir damals gerne mit der Familie in unserem Schrebergarten gefeiert haben. Das waren noch Zeiten!

Später möchte ich auch gerne einen kleinen (Schreber-) Garten haben, um so wie früher wieder selbst Obst und Gemüse anbauen und ernten zu können. Damals hatten wir Tomaten, Bohnen, Kartoffeln, Zucchini und Gurken, außerdem Brombeeren, Kirschen, Erdbeeren, Johannisbeeren… und natürlich Pflaumen. Aber bis es irgendwann mal soweit ist, wird halt so oft es geht frisch und saisonal beim Bauern auf dem Markt eingekauft.

Weil uns der Sommer in diesem Jahr mit sehr vielen Sonnenstunden verwöhnt hat, sind viele Obst- und Gemüsesorten schon ein paar Wochen früher reif als sonst. Es ist also höchste Zeit, sich Pflaumen und Zwetschgen zu widmen, so lange sie noch Saison haben. Ihr dürft euch in den kommenden Wochen daher auch auf mindestens ein weiteres Rezept mit Pflaume und Zwetschge freuen.

Saisonrezept September: Pflaumenkuchen vom Blech

Saisonrezept September: Pflaumenkuchen vom Blech

Zutaten

  • 1kg Pflaumen
  • 500g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 180ml Buttermilch oder pflanzliche Milch
  • 70g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 100g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
  • 80g Butter oder Margarine
  • 1 Prise Salz
  • brauner Zucker

Zubereitung

  1. Mehl, Salz, Zucker und Vanillin-Zucker in einer Schüssel mischen und in der Mitte eine Mulde drücken.
  2. Die Buttermilch in einem Topf leicht erwärmen (laumwarm! Nicht wärmer als 40-45°C) und die Hefe darin auflösen. Hefemilch in die Mulde geben, mit einer Gabel etwas Mehl über die Hefe-Milch schaufeln und alles für 5 Minuten ruhen lassen.
  3. Anschließend die Margarine dazu geben und alle Zutaten mit den Knethacken des Mixers auf langsamer Stufe mehrere Minuten durch kneten bis sich ein zäher Teig gebildet hat.
  4. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken, an einem warmen Ort stellen und den Teig ca. 30-45 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  5. Die Pflaumen waschen, halbieren, entsteinen und in dünne Scheiben schneiden.
  6. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze bzw. 160°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen oder einfetten.
  7. Den Hefeteig nochmals durch kneten und auf einer mit Mehl bestäubten Fläche ausrollen. Den Teig auf das Blech legen, dünn mit den gemahlenen Nüssen oder Mandeln bestreuen und mit Pflaumen belegen.
  8. Für ca. 45 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
  9. Nach 30 Minuten die Pflaumen mit braunem Zucker bestreuen, dann karamellisiert sich der Zucker bis zum Ende der Backzeit noch schön.
https://schoenstezeitblog.de/2018/09/02/pflaumenkuchen-vom-blech/

Den aktuellen Saisonkalender für die Sommermonate findet ihr in der Sidebar oder über den folgenden Link: Sommer. Im Oktober gibt es dann den Saisonkalender für den Herbst, der laut Kalender von Ende September bis Ende Dezember dauert.

Habt die schönste Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.