#nachgefragt bei Lisa von Ich lebe grün

Wir freuen uns sehr, dass wir im Rahmen unseres #Nachhaltigkeitsnovember auch ein #nachgefragt Interview einplanen konnten – und dazu noch eins mit einer Bloggerin, die sich sehr umfassend mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt. Lisa vom Blog Ich lebe Grün stand uns diesen Monat Rede und Antwort. Bei ihr ist der Blogname Programm und wir konnten viele neue Inspirationen zum Thema Nachhaltigkeit bekommen. ?

Auch zeigt Lisa uns auf ihre wunderbare offene, authentische Art und Weise, dass der Weg zu einem nachhaltigeren Leben nicht immer einfach ist oder von jetzt auf gleich geschehen kann oder muss. Aber neben Aspekten der Nachhaltigkeit haben wir auch viel Privates über Lisa, ihr Leben als Kind in der Ukraine, ihre Probleme mit dem Reisen und natürlich über ganz viele Genuss-Momente erfahren. ?

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Lesen. Schaut auch unbedingt bei Lisa auf ihrem tollen Blog Ich lebe Grün vorbei. Es lohnt sich sehr – nicht nur in Bezug auf das Thema Nachhaltigkeit! ?

Nochmal zur Erinnerung: Für jede unserer drei Kategorien Leben – Reisen – Genießen gibt es eine Einstiegsfrage, die bei allen Interviews immer gleich ist. Basierend auf den Antworten, ergeben sich dann die weiteren Fragen. Es wird eben #nachgefragt. ?

Read more

#KölscherKlüngel: Unverpackt Läden, Second Hand + nachhaltige Restaurants

Diesen Monat möchten wir mit euch dem Thema Nachhaltigkeit im Alltag etwas mehr auf den Grund gehen. Was wir genau vorhaben und was Nachhaltigkeit für uns bedeutet könnt ihr hier nochmal nachlesen. Es geht uns zum Beispiel darum was wir im alltäglichen Leben verändern können, um nachhaltiger und bewusster mit unserer Umwelt umzugehen. Welche Möglichkeiten bietet uns die Stadt, in der wir leben, um nachhaltiger zu haushalten und Gewohnheiten zu ändern?

Wo kann man anfangen und wie weit ist der Weg zu einem bewusst ressourcensparenden Leben? Wenn man genauer darüber nachdenkt geht es ja nicht nur um unverpackte Lebensmittel, Ökostrom, weniger to go Produkte, sondern auch beim Klamottenkauf oder der Wahl des Restaurants kann man nachhaltig handeln. Die Frage ist: wie setzt mans um und ist es wirklich machbar?

Wir denken: einfach mal anfangen und in einem Bereich nachhaltiger zu handeln, ist ein super Einstieg. Denn man kann nicht von jetzt auf gleich alles ändern, aber in kleinen Schritten.

Um den ersten Schritt zu machen, haben wir tolle Anlaufstellen für unverpackte Lebensmittel, FairFashion, Second Hand und nachhaltige Restaurants für euch rausgesucht.

Möhren Lauch Gemüse lose unverpackt

Read more

Willkommen zum Nachhaltigkeits-November

Nachdem wir mit dem Reisebericht über Kalifornien in die Ferne geschweift sind, möchten wir uns nun mit einem viel naheliegenderem Thema beschäftigen, mit Nachhaltigkeit. Ein großes Wort, das in den letzten Jahren unglaublich an Popularität gewonnen hat. Auch an uns ist dieses Thema nicht vorbei gegangen und immer wieder, wenn wir uns trafen, über den Blog sprachen und mögliche Artikel planten, kamen wir irgendwann beim Thema Nachhaltigkeit an.

Daraus entstand dann schlussendlich die Idee, uns einen ganzen Monat damit zu beschäftigen und verschiedene Artikel, die für uns zu Nachhaltigkeit dazu zählen, zu veröffentlichen. Et Voilà: Geboren war der (Arbeits-)Titel Nachhaltigkeits-November. Wir laden euch ganz herzlich dazu ein, euch in den kommenden Wochen mit uns gemeinsam diesem Thema auf die unterschiedlichsten Weisen zu nähern, zu diskutieren und Ideen auszutauschen.

Read more

Kölscher Klüngel: Lauf-Events für Herbst und Winter in und um Köln

Nun liegt der Köln Marathon schon wieder eine Woche zurück und wir hoffen, alle Starter haben sich gut erholt. Jetzt, wo die Tage kürzer und die Temperaturen deutlich kühler werden, beginnt für viele die “off-Saison”. Der Sommer ist vorbei und der Herbst hat nun entgültig Einzug gehalten. Die perfekte Gelegenheit, dem Körper Ruhe und eine Pause zur Regenaration zu gönnen, aber so ganz ohne Laufen durch den Herbst und Winter? Das geht dann auch nicht. Lasst euch trotzdem nicht vom Laufen abhalten, auch wenn es von nun an oftmals kalt, nass und dunkel sein wird.

Das Laufen im Herbst und Winter hat auch so viele schöne Seiten und Vorteile. Ausgestattet mit wettergerechter Kleidung, einer guten Lampe für die Laufeinheiten im Dunkeln und am besten noch in Begleitung eines Laufpartners ist Laufen auch in der dunklen Jahreszeit eine wunderbare Sache. Frische, klare Luft, das raschelnde Laub oder der knirschende Schnee unter den Füßen und die wohlverdiente heiße Badewanne im Anschluss machen uns jetzt schon Lust, auch weiterhin die Laufschuhe zu schnüren.

Wer die Dunkelheit so gar nicht mag, der kann ja immer noch die Wochenenden, die Mittagspause oder einen frühen Feierabend für eine schöne Laufrunde nutzen, wobei es auch wunderbar ist, morgens um kurz vor 8:00 dem Sonnenaufgang entgegen zu laufen. Das war für mich im vergangenen Winter der perfekte Start in den Tag. Zudem hat es mir geholfen, dass ich mir ein Ziel für das Frühjahr gesetzt hatte (ich bin im März meinen ersten Halbmarathon in Venlo gelaufen) und somit gezwungen war, auch im Winter meinen Trainingsplan einzuhalten, um gut vorbereitet zu sein.

Laufen Herbst Laub Wald Read more