In Laufschuhen durch Rom

Eigentlich wollten wir nur gemeinsam einen Italienisch-Kurs an der Volkshochschule besuchen, doch bevor wir überhaupt die erste Unterrichtsstunde hatten, war die Idee von einem gemeinsamem Wochenend-Trip nach Rom geboren. Wir buchten Flüge und eine kleine Wohnung über AirBnb, lasen schon mal den Reiseführer und schmiedeten Pläne – und stellten dann fest, dass an besagtem Wochenende der Maratona di Roma stattfinden würde.

Marathon-Wochenende in Rom? Puh… Mein erster Gedanke war, nach einem anderen, freien Wochenende zu suchen und alles umzubuchen, denn am Marathon-Tag ist eine Stadt im Ausnahmezustand und an Sightseeing nicht zu denken. Mein zweiter Gedanke war dann jedoch: Gibt es da auch einen 5km Lauf? Ich wollte zu dieser Zeit nämlich endlich (wieder) mit dem Laufen anfangen und empfand es ein wenig als Wink des Schicksals, dass wir zufällig ausgerechnet dieses Wochenende für unsere Reise ausgewählt hatten. Und siehe da: es gab einen 4,2km langen Fun Run vorbei an einigen der bekanntesten Bauwerke Roms. Wie cool ist das bitte?

Voll Euphorie schrieb ich Nicola an und berichtete ihr zunächst von meinem Schock-Moment als ich heraus fand, dass Marathon-Wochenende sein würde, um dann gleich vom Fun-Run zu berichten und sie davon zu überzeugen, dass das doch eine ganz tolle Sache wäre, wenn wir da mitlaufen würden. In Laufschuhen durch Rom! Mit einem Event T-Shirt und einer Medaille im Zielbereich für alle Teilnehmer! Und das für nur 10€ Startgeld!

Read more

Foccacia mit grünem Spargel und Rhabarber Chutney

Foccacia mit grünem Spargel und Rhabarber Chutney

Freut ihr euch auch jedes Jahr auf die Spargelzeit? Ich bin mittlerweile ein echter Fan geworden. Früher gab es eine Zeit da konnte ich Spargel gar nicht leiden. Irgendwann habe ich mich dann doch getraut und ein Stückchen probiert. Natürlich nur das Feinste vom Feinsten, die Köpfe – die mochte ich sehr gerne. Mittlerweile esse ich den ganzen Spargel, egal ob weiß oder grün. Den grünen Spargel brate ich oft nur mit etwas Olivenöl und Parmesan in der Pfanne an. Köstlich!

Ich achte mittlerweile sehr darauf deutschen Spargel zu kaufen. Letztens war ich im Supermarkt und es gab ein super Angebot: 500 g grüner Spargel für 1,99 €. Mein erster Gedanke war „Oh großartig, aber da muss es doch einen Haken geben…“ Der Haken war: der Spargel kam aus Spanien. Die Gemüseabteilung war regelrecht mit dem spanischen Spargel vollgestopft und der deutsche Spargel lag in einem kleinen Gemüsefach und wurde kaum beachtet. Ich habe mich dann für den deutschen Spargel, unverpackt, entschieden. Wenn ein Gemüse in Deutschland Saison hat, dann kaufe ich es am liebsten.

Beim Rhabarber sehe ich es genauso. Ich achte beim Kauf auf Regionalität und nicht so sehr auf Bioprodukte. Ich mache mir mittlerweile immer mehr Gedanken zu den Transportwegen der Obst und Gemüsesorten, die mittlerweile ganzjährig im Supermarkt und teilweise auch auf dem Wochenmarkt angeboten werden. Komplett verzichten möchte ich nicht, aber sofern möglich ich kaufe eher die Tomaten aus den Niederlanden als aus Israel oder Marokko.

Read more

Saisonkalender für den Frühling

Wir möchten bewusst leben und genießen – und das heißt für uns auch, nach Möglichkeit saisonal und regional einzukaufen und zu kochen. Ein Saisonkalender ist da ein sehr hilfreiches Werkzeug, um sich überhaupt erst einmal einen Überblick zu verschaffen, wann welche Gemüse- und Obstsorten in unseren Breiten Saison bzw. Erntezeit haben.

Ähnlich wie auf Nika’s vorherigem Blog Little Tiger, wo am ersten Freitag eines jeden Monats unter der Rubrik Freitags ist Markt der aktuelle Saisonkalender vorgestellt wurde, möchten wir eine solche Übersicht auch auf der schönsten Zeit integrieren. Allerdings haben wir uns dafür entschieden, den Saisonkalender nicht im Monatsturnus, sondern nach Quartal und Jahreszeit zu gestalten. Das empfinden wir als übersichtlicher. Zusätzlich wird es jeden Monat ein Rezept geben, bei dem saisonale Zutaten ganz besonders im Mittelpunkt stehen.

Den Anfang macht heute der Saisonkalender für den Frühling, der die Monate April, Mai und Juni umfasst. Denn schließlich dauert der kalendarische Frühling vom 20. März bis zum 21. Juni. Uns bleiben also noch fünf Wochen, um den Frühling und seine Gemüse- und Obst-Ernte zu genießen. Read more

Macarons für Mama

pinke Macarons

Heute ist Muttertag. Wie sieht das bei euch aus? Wird gefeiert, geehrt und beschenkt? Oder seid ihr eher Anti Muttertagsgeschenk und den ganzen Trubel?

Ich finde mittlerweile wird dieser Tag extrem vom Konsum dominiert, fast wie der Valentinstag. Dabei kann man seiner Mama doch jederzeit sagen wie lieb man sie hat und was sie für eine großartige Mutter ist! Ich brauche dafür keinen besonderen Anlass und auch keinen speziellen Tag.

Der Muttertag wurde übrigens vom Verband Deutscher Blumenhändler in den 1920er Jahren in Deutschland etabliert und ist heute noch ein recht lukratives Geschäft für die Floristikbranche. Ich bin ganz ehrlich: ich kaufe meiner Mutter keine Blumen zum heutigen Ehrentag. In meinen Augen ist gemeinsam Zeit verbringen und schöne Erinnerungen schaffen viel wertvoller als ein Strauß Blumen.

Read more